BannerbildBannerbildBannerbild

Kontakt

Gemeinde Sollstedt

Am Markt 2

99759 Sollstedt

 

Tel.: 036338 - 3580
E-Mail: 

 

Kontaktformular

036338 - 3580
Link verschicken   Drucken
 

Neujahrsgrüße des Bürgermeisters

06. 01. 2020

Liebe Mitbürgerrinnen und Mitbürger und liebe Einwohner unserer Einheitsgemeinde Sollstedt,

 

ja es ist schon wieder soweit und das ereignisreiche Jahr 2019 liegt hinter uns. Viele Herausforderungen und Aufgaben konnten bewältigt und gemeistert werden.

 

Erinnern möchte ich an dieser Stelle an die 2019 durchgeführten vielen Wahlen und möchte mich hiermit gleichzeitig bei allen Wählerinnen und Wählern für Ihre Teilnahme bedanken.  Insbesondere  hatte mir auch gefallen, dass sich doch relativ viele Bürger um einen Sitz in unserem Gemeinderat beworben hatten. Im Ergebnis der Wahlen ist die Zusammensetzung unseres Gemeinderates gut gelungen und auch das ausgeglichene Verhältnis von weiblichen und männlichen Gemeinderäten ist eine gute Grundlage für seine Tätigkeit. Wie sich das Wahlverhalten der Wählerinnen und Wähler bei der Landtagswahl 2019 auf unsere neue Landesregierung auswirkt, bleibt abzuwarten. Ich hoffe nur, dass sich hier Politiker in der neuen Regierung finden, die in erster Linie für unsere Kommunen und nicht für Ihre Parteipolitik da sind.

 

Auch hat sich in Sollstedt im vergangenen Jahr wieder einiges getan. So haben wir nun auch die Umstellung der Straßenbeleuchtung in Rehungen auf LED – Leuchtmittel vollzogen. Mit dieser Investition reagieren wir auf die sich ständig ändernden Stromkosten.

 

Auf den Friedhöfen von Sollstedt und Rehungen haben wir barrierefreie Zugänge zu den Trauerhallen geschaffen. Auch für die Trauerhalle in Wülfingerode ist dies noch vorgesehen.

 

Straßenbaumaßnahmen, wie zum Beispiel die Betonpiste in der Heidenroder Straße und die kaputte Bitumendecke in diesem Bereich bis zum Buhlaer Weg, mussten wir zurückstellen. Wir sind gegenwärtig nicht in der Lage, diese ohne Fördermittel in Ordnung zu bringen. Unser Bauhof hat jedoch auch dieses Jahr wieder  in allen Ortsteilen durch die Risssanierung einem vorzeitigen Verschleiß der Bitumendecken unserer Straßen  entgegengewirkt. 

 

Für die Wendeanlagen in Rehungen, die wir in 2018 wegen der Müllabfuhr kurzfristig schaffen mussten, wurden dieses Jahr die Ausgleichsmaßnahmen, 30 neue Bäume zu pflanzen, erledigt.

Auch an unsere Kleinen haben wir wieder gedacht, so wurden auf den Spielplätzen in der Kolonie und in der Glücksgasse neue Spielgeräte aufgebaut.

 

Nachdem wir die letzten 6 Jahre immer ohne Minus- Betrag auf unseren Konto ins neue Jahr gehen konnten, sieht es diesmal schlechter aus. In der Gemeinderatssitzung am 03.12.2019 konnten wir daher leider für 2020 noch keinen ausgeglichen Haushalt verabschieden. Hier gibt es noch Redebedarf  im Gemeinderat, um der gespannten finanziellen Situation entgegen zu wirken. Hier hoffe ich auf eine Einigung zur Verabschiedung des Haushaltes 2020 am 04.02.2020.

 

An diesem Tag wollen wir auch die Prioritätenliste für unser Dorferneuerungskonzept im Gemeinderat beschließen. Für den 03.03.2020 ist dann eine weitere Gemeinderatssitzung in Verbindung mit einer Bürgerversammlung geplant. Hier wird die Thüringer Landgesellschaft ihr Konzept für unsere Dorfentwicklung vortragen, so dass ich schon heute um eine rege Teilnahme bitten möchte.

 

Viele Aufgaben liegen noch vor uns und warten darauf angegangen zu werden. Auch weiterhin gilt es den Investitionsstau abzubauen und bei einer sparsamen Haushaltspolitik nachhaltig und intelligent mit den Finanzen zu wirtschaften. 

 

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle allen Beteiligten, die daran mitgewirkt haben, unsere Gemeinde Sollstedt stets liebens- und lebenswert für unsere Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. Ohne den außergewöhnlich hohen Einsatz vieler Ehrenamtlicher wäre das alles nicht möglich gewesen.

 

Ich wünsche Ihnen allen von Herzen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2020 bei bester Gesundheit.

 

Ihr Bürgermeister

Claus Adam

 

Galerie

Wetter

Partnerstadt

wappen-heidenrod

Partnergemeinde Heidenrod