Tourismus & Freizeit

Garten Soziales Zentrum Im Gegensatz zu vielen anderen west- wie ostdeutschen Gemeinden hat sich Sollstedt mit OT Wülfingerode & Rehungen mit seinen ca. 3.500 Einwohnern ein Stück Idylle und Tradition bewahren können. Seine seit über 777 Jahren wechselvolle handwerkliche und bäuerliche Prägung sowie seine 90jährige Bergwerkstradition gestaltete diese Region ihren eigenständigen, reizvollen Charakter.

Schwanenteich im Friedetal Mit seinen vielen Freizeiteinrichtungen ist Sollstedt ein Ort, der vielen Vergleichen standhält. Vom Hallenbad mit seinen 25m-Bahnen über Sauna, Sportplatz, Kegelbahn bis hin zu Pony-Kutschfahrten bieten sich dem Gast alle Möglichkeiten, sich auch aktiv zu betätigen. Desweiteren findet der Gast neben den reizvollen Dorfkirchen und der Bibliothek auch mehrere kleine Gasthöfe mit gutbürgerlicher Küche. Auch Übernachtungen sind in begrenztem Umfang möglich.

Hainleite und Bleicheröder Berge, einst zusammengehörend, sind durch das Zusammenspiel von Flußerosion und Hangabtragung voneinander getrennt. Dem Gast bietet dieses herrliche Tal, auf dessen wiesenreicher Sohle das Flüßchen Wipper sich seinen Weg nach Osten sucht, ein bequemes Tor zum Eichsfeld. Inmitten dieser Eichsfelder Pforte liegt Sollstedt, Ausgangspunkt für über 50 Kilometer ausgebaute Wanderweg in landschaftlich reizvoller Umgebung, die bis auf eine Höhe von 476 Metern über N.N. führen. Im nahen Friedetal, einem Erholungsgebiet mit Wildbestand, findet der Gast einen Naturpfad mit vielen seltenen Pflanzen, Bäumen und Vögeln.


gedruckt: 26.10.2014 04:37 Uhr | © by www.Sollstedt.de