36 / 2016 - 11.12.2016

 

Heute gegen 17 Uhr wurden die Feuerwehren aus Sollstedt, Wülfingerode, Rehungen und Niedergebra auf ein Privatgrundstück in Wülfingerode gerufen.

Im Keller eines Hauses waren ca. 1.000 Liter Heizöl ausgelaufen.

Um eine Umweltgefährdung auszuschließen und das ausgelaufene Heizöl abpumpen zu können, wurde der Gerätewagen Gefahrgut aus Bleicherode zur Einsatzstelle nachgefordert.

Außerdemvor Ort waren der Zugführer des Gefahrgutzuges, der Kreisbrandinspektor und ein Mitarbeiter der Wasserbehörde.

Eine Brandgefahr bestand nicht.

Die FF Sollstedt war mit 9 Kräften und 2 Fahrzeugen im Einsatz, der gegen 19:30 Uhr beendet werden konnte.

2016-12-12 | 172 Views


[zurück]



Aufruf des Bürgermeisters

Werden Sie Mitglied ...



» mehr...

NNZ Online
[Admin]       
CMS-System by DeKey.de