IX. Sollstedter Seniorentag – Abenteuer in der Westernstadt
News drucken | Fenster schliessen

Newsdatum: 07.07.2008

Am 07. Juli 2008 machte sich, wie schon längst zu einer guten Tradition geworden, eine „Riesentruppe“ von 130 rüstigen und lebensfrohen Seniorinnen und Senioren aus Sollstedt samt seinem Ortsteil Wülfingerode pünktlich um 10:00 Uhr mit 3 Reisebussen und unbekanntem Ziel auf die Reise.
Sie alle vertrauten dem Bürgermeister blind, dass er auch in diesem Jahr wieder eine attraktive Sehenswürdigkeit für sie auserkoren hat. Die Sonne lachte, die Temperatur lag um die 20 Grad und so konnte es beginnen, das Abenteuer in der Westernstadt nahe Hasselfelde im Harz.

Auf einer Fläche von rund 100.000 m² wurde unweit des Brockens eine Westernstadt nachgebaut, wie es sie Mitte des 19. Jahrhunderts im „Wilden Westen“ Amerikas zahlreich gegeben hat.
Nach einer kurzen Fahrtzeit von etwa einer Stunde angekommen, stärkten sich alle schon bald nach der Ankunft erst einmal mit einem leckeren Mittagessen, bevor die fachkundig geführte Erkundungstour durch „Pullman City“ begann. Zünftige Western Comedy, Peitschenshow, Wunderdoktors Sprechstunde u.v.m. begeisterten die Sollstedter ebenso wie Kaffee und Kuchen in der Dance Hall. Echtes „Western-Feeling“ kam bei der Tricklassoshow in der Reithalle, Buffalo Bill’s Wild-West-Show oder bei Einblicken in Indianische Kultur und Gebräuche auf.
Auch die IX. Auflage des Sollstedter Seniorentag war wieder eine Reise wert. Zur Erinnerung erhielt jeder Teilnehmer eine stilechte Urkunde. Ob beim Goldwaschen am Klondike jemand fündig wurde und nun richtig reich ist, bleibt ebenso geheim wie das Ziel der möglichen Jubiläumsauflage im kommenden Jahr.



Thomas Münster
MA der Gemeindeverwaltung und „Herdenführer“

Diese News wurde am 19.11.2017 um 17:19 Uhr gedruckt