Abriss des ehemaligen Kaliklubhauses Halle-Kasseler-Strasse 105, Sollstedt
News drucken | Fenster schliessen

Newsdatum: 07.11.2001

Im November 2001 wurde im Auftrag des Eigentümers, der GVV mbH Sondershausen, der Abriss von dem ehemaligen Kaliklubhaus
in der Halle-Kasseler-Straße 105, Sollstedt, in Auftrag gegeben. Die Baufirma begann am 05.11.01 mit den Abrissarbeiten.

Das Objekt wurde bis 1989 für das Kaliwerk Sollstedt als Klubhaus genutzt. Nachdem es nicht mehr genutzt wurde, hat die GVV mbH das Objekt verkauft. Dieser Verkauf wurde aufgrund von Insolvenz des Käufers rückgängig gemacht. Alle Versuche der GVV mbH Sonderhausen, das Objekt zu vermarkten sind trotz Unterstützung durch die Gemeinde Sollstedt fehlgeschlagen.

Nach erfolgtem Abriss strebt die GVV mbH die Vermarktung der Freifläche an.
Fotos vom 05.11.2001


J. Hohberg
Bürgermeister

Diese News wurde am 26.04.2018 um 07:29 Uhr gedruckt